MO. - FR. 9 - 18 UHR SA. 9 - 13 UHR
kostenlose Hotline
06056 911 912
Ausland: +49 6056 911 912

MO. - FR. 9 - 18 UHR :: SA. 9 - 13 UHR
kostenlose Hotline
06056 911 912
Ausland: +49 6056 911 912
english language
английский язык

Menu

Neue Reisetermine für AIDAmar

Die aktuelle Sicherheitslage in Ägypten, insbesondere in und um Kario sowie den Ausflugszielen, die von Häfen am Roten Meer aus angefahren werden, entspricht derzeit nicht den hohen Sicherheitsstandards von AIDA Cruises.

Aufgrund der angespannten Lage, den entsprechenden Reise- und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes sowie der aktuellen Einschätzung unserer Experten haben wir im Interesse der Sicherheit unserer Gäste und Crew entschieden, mit AIDAmar in der Wintersaison 2013/2014 das Rote Meer nicht anzulaufen.

Stattdessen wird AIDAmar die Wintersaison im westlichen Mittelmeer verbringen. Vom 11. bis zum 25. Oktober 2013 führt die zweiwöchige Reise von AIDAmar ab Palma de Mallorca bis zu den griechischen Inseln und zurück. Zwischen dem 25. Oktober 2013 und dem 2. Mai 2014 ist Palma de Mallorca auf insgesamt 27 Reisen der Start- und Zielhafen für eine siebentägige Kreuzfahrt mit AIDAmar zu den schönsten Destinationen im westlichen Mittelmeer.

Unsere gemeinsamen Kunden, die bereits eine Reise im Roten Meer oder eine der beiden Transreisen gebucht haben, werden selbstverständlich von uns schriftlich informiert und auf Wunsch auf die neuen Routen umgebucht.

Bei Umbuchung erhalten sie automatisch ein Bordguthaben. Selbstverständlich bieten wir allen Kunden auch die Möglichkeit, auf eines der zahlreichen anderen attraktiven Urlaubsangebote von AIDA umzubuchen. Auch hier erhalten unsere gemeinsamen Kunden ein Bordguthaben.





Hochsee:
Flussreisen:
Reisebeginn:
Reiseende:
Reederei:
Schiffe:
Kreuzfahrtgebiete:
Dauer:
Schiffsgröße:
Thema der Kreuzfahrt:
Max. Preis pro Person:
Bordsprache
Besondere Kreuzfahrten:
Starthafen:
Anfahrtshafen:
Zielhafen:
Rollstuhl für Rollstuhlfahrer:
an arrow nur Specials zeigen:
an arrow für Familien:
inkl. Flug inkl. Flug:
Go to top