Design ohne Titel37

Mit AIDA den Norden Europas entdecken

Wer jetzt schon weiß, dass er 2022 eine atemberaubende Kreuzfahrt durch Nordeuropa erleben will, dem empfehlen wir die Route Großbritannien & Norwegen mit der AIDAsol. Während der Fahrt erwarten Sie die spannendsten Ausflugsorte und die schönsten Locations. All das natürlich mit dem gewohnten AIDA Flair, damit auch die Seetage vor Erfahrungen, spannenden Aktivitäten und fantastischer Kulinarik nur so strotzen. Um auch variabel zu sein, werden Ihnen drei Termine geboten: Einmal vom 15.05.2022 bis zum 24.05.2022. Als nächstes startet die Reise am 22.06.2022 und endet am 01.07.2022. Der letzte Termin startet am 22.07.2022 und endet am 31.07.2022. Die 9 Tagestour startet jeweils immer in Hamburg, wo sie nach einer Menge schöner Eindrücke auch ihren Abschluss findet. Doch viel wichtiger sind natürlich die angesteuerten Ziele: Von Hamburg geht’s zuerst in Richtung Großbritannien. Die Ziele dort sind äußerst abwechslungsreich. Am dritten Tag geht es in den äußersten Norden Englands – nach Newcastle. Besonders bekannt, ist die Stadt für seine Vielzahl an Museen und Baudenkmäler. Wobei das noch lange nicht alles ist, denn die Stadt bietet ebenfalls viele Möglichkeiten, ein ausgelassenes Nachtleben zu genießen. Am nächsten Tag wird in Invergordon eingeschifft. Das Städtchen ist eine waschechte Berühmtheit, denn in der Nähe befindet sich der legendäre und sagenumwobene See Loch Ness, in dem sich nach Zeugenaussagen das große Seeungeheuer befinden soll. An Tag 5 geht’s zu den Shetlands, von denen die meisten von Ihnen sicher schonmal gehört haben, denn die Inseln sind die Heimat des berühmten Shetland-Pony. Die ungezähmten Inseln sind zeitgleich der emotionale Abschluss von Großbritannien, denn hiernach geht es langsam in Richtung Norwegen. An Tag sechs wird dann nämlich in Haugesund eingeschifft. Die Stadt liegt an der Südwestküste Norwegens, wo Sie eine ganz charmante Hafenstadt in ihren Bann ziehen wird. Aufgrund der hier liegenden historischen Bedeutung wird die Stadt auch gerne als Wiege Norwegens bezeichnet. Am nächsten Tag geht es dann in die Definition von Natur – zum Hafen Eidfjord. Hier werden Sie von imposanten Felsen und Gipfeln erwartet, die hoch in den Himmel ragen. Die schneebedeckten Gipfel wechseln sich auf der Fahrt durch den Fjord mit den atemberaubend grünen Wäldern ab. Wahrlich ein Paradies. Die letzten beiden Ziele befinden sich ebenfalls im Südwesten: Es geht um die Stadt Stavanger, welche sogar einen Titel als Kulturhauptstadt Europas innehat und das alles andere als grundlos. Des Weiteren führt Sie die Fahrt an den unvergleichlichen Lysefjord. Nachdem Sie nun sicherlich einige Eindrücke mitgenommen haben, führt Sie der 9. Und letzte Tag nun wieder in Richtung Heimat, wo Sie am 24.05.2022 auch final ankommen.

 



 

Gehen doch nun einmal auf ein paar der Reiseziele im Speziellen ein:

Invergordon: Das Städtchen ist an der Nord-Ost-Küste Schottlands gelegen und hält aufgrund der Lage, besonders spannende Ausflüge für Sie bereit. Denn, wie oben schon erwähnt, können Sie sich auf den legendärer Loch Ness See freuen. Vielleicht haben Sie ja Glück und sehen den riesigen Aal. Aber das ist noch lange nicht alles. Das Umland begeistert neben dem See mit einer fantastischen Landschaft und den fantastischen Burgen, die das Gesamtbild der schottischen Highlands ausmachen.

Haugesund: Sehr früh schon hatte Stadt eine große Bedeutung, denn als Hafenstadt und gleichzeitig großer Umschlagpunkt für die lokale Heringsfischerei gelang es der Stadt an immer mehr Wichtigkeit zu gelangen. Heute wird die Stadt allerdings vor allem von Kreuzfahrtschiffen angefahren, damit die Touristen durch die historischen Straßen bummeln und sich Museen und Baudenkmäler ansehen können. Für Fans von Wikingern, davon sollte es viele geben, eignet sich auch ein Besuch auf die nahegelegene Insel Karmøy. Die Insel lässt sich bequem über die Brücke überqueren. Laut Legenden soll sich der berühmte Harald I. im Jahr 870 hier niedergelassen haben.

Stavangar/Lysefjord: Bei der Ankunft am Hafen erwartet sie ein malerischer Anblick, der seinesgleichen sucht. An der lokalen Touristeninformation können auch Tickets für Bootstouren erstanden werden. Natürlich können Sie sich auch einfach nur umsehen und den Hafen entdecken (dies ist auch mit einem Doppeldecker-Bus möglich). Nach der Erkundung geht es dann wieder aufs Schiff, von wo aus die Tour zum Lysefjord gestartet wird. Alleine die Fahrt von Stavangar bis nach Lysefjord ist atemberaubend und der Fjord höchstselbst natürlich nicht weniger.

Freuen Sie sich also auf die Tour Großbritannien & Norwegen in 2022. Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, können Sie die ganze Reise gleich durchbuchen! Ansonsten stehen wir für Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung.