MO. - FR. 9 - 18 UHR SA. 9 - 13 UHR
kostenlose Hotline
06056 911 912
Ausland: +49 6056 911 912

MO. - FR. 9 - 18 UHR :: SA. 9 - 13 UHR
kostenlose Hotline
06056 911 912
Ausland: +49 6056 911 912
english language
английский язык

Menu

Color Line Reisebericht

Mini Kreuzfahrt Color Line Kiel-Oslo-Kiel 31.03.16 - 02.04.16

Am 31.03.16 begann meine Mini Kreuzfahrt von Kiel nach Oslo. Gebucht hatte ich eine Meerblickkabine, welche sehr geräumig und sauber war. Um 14:00 legten wir im Hafen von Kiel ab. Unser Ziel war das 18h entfernte Oslo. Nachdem wir das Auslaufen des Schiffes miterlebt hatten begann eine kleine Erkundung auf dem Schiff. Da die Kreuzfahrt nur Frühstücksbuffet beinhaltete haben wir uns am Abend auf die Suche nach unserem Abendessen gemacht. Auf Deck 12 fanden wir dann die Sports und Burger Bar. Hier gab es frisch zubereitete Burger mit Pommes und einem Getränk der Preis für 9 Euro ist völlig in Ordnung und zu dem Abendessenbuffet für 36 Euro pro Person und Strecke eine günstige Alternative. Desweiteren gibt es an Bord eine Tapas bar, Pizzeria und ein à la carte Restauarant, Promenadencafe und ein Irish Pub.

Die Zahlung auf dem Schiff erfolgt in Euro oder Norwegischen Kronen, welche man auch an der Rezeption wechseln kann. Nach dem Abendessen besuchten wir das Show Programm an Bord und das Casino. Am nächsten morgen ging es nach dem Frühstück, welches sehr reichhaltig und viele norwegische Spezialitäten bietet auf Deck. Hier genossen wir die Morgensonne und das Einlaufen in den Hafen von Oslo. Für mich ein persönliches Highlight da man an einsamen Inseln und einzigartiger Natur vorbeifährt und dabei die Ruhe und Schönheit des Ladnes genießen konnte. Für 38,90 Euro pro Person kann man vorab oder auch an Bord eine 3,5h Stadtrundfahrt buchen.

Um Punkt 10:15 Uhr fuhr der Bus mit der deutschsprechenden Touristenführerin zum ersten Ziel der Hollmenkollen Skisprungschanze und Biathlohnstrecke. Von dort hat man einen fantastischen Blick über Oslo und die Fjorde. Auff dem Weg zu Sprungschanze fuhren wir außerdem an dem Opernhaus, dem Rathaus und dem königlichen Schloss vorbei.

Der zweite Stopp auf der Stadtrundfahrt war der Viegelandskulpturenpark. Hier konnte man das sehenswerte und weltberümte Lebenswerk des Bildhauers Gustav Viegeland bewundern, welches 200 Skulpturen aus Bronze,Granit und Schmiedeeisen den Zkylus des Lebens darstellt. Am Ende fuhren wir noch auf die Halbinsel Bygdoy, wo wir das Frammuseum besuchten. Dieses Museum widmet sich der Geschichte der Norwegischen Polarforschungsreisen wie z.b. die von Roald Amundsen. Um 13:30 Uhr war die Stadtrundfahrt durch die wunderschöne Stadt Oslo vorbei. Um 14:00 Uhr lief das Schiff im Hafen von Oslo bei strahlendem Sonnenschein aus. Fazit: Die Minikreuzfahrt ist perfekt für Kunden, welche gerne einen Einstieg in die Kreuzfahrt machen möchten. Außerdem ist die Mini Kreuzfahrt geeinigt für einen Kurztrip um aus dem Alltag rauszukommen und für wenig Geld die Color Line und die Stadt Oslo kennenzulernen

Hier geht es auch zu unserer Color Line Seite

https://www.kreuzfahrtschnaeppchen.com/color-line-kreuzfahrten.html

 

Go to top
facebook_page_plugin